Bundesvernetzung der Bildungs- und Aufklärungsprojekte

27.04.2016 23:42 von Daniel

Gruppenfoto der Projekte bei der BV 2016

Das Aufklärungsprojekt München nahm auch dieses Jahr an der Bundesvernetzung der Bildungs- und Aufklärungsprojekte deutschlandweit mit zwei Teamer_innen teil. Dieses Jahr gab es eine Fachfortbildung mit dem Schwerpunktthema „Medien“.

Hierzu gab es Workshops und Vorträge, u.a. von Andreas Kemper und Herbert Stoffels zum Thema mediale Krisenstrategien sowie zu sozialen Medien und Öffentlichkeitsarbeit allgemein.
Weitere Themen waren "Burnout im Ehrenamt", Methodengrundlagen und -reflexion, Ehrenamtsakquise und –pflege sowie der Bereich Inter*.

Mit 70 Teilnehmenden war es die größte Bundesvernetzung, die bislang stattgefunden hat und der Bundesverband Queere Bildung e.V. freut sich in den nächsten Jahren immer mehr neue Projekte begrüßen zu dürfen.

Zurück