Lukas

Sozialpädagogische Fachkraft und Verwaltungskraft für das Aufklärungsprojekt München e.V. ab 01. Februar 2021 gesucht!

Das Aufklärungsprojekt München e.V. bietet Bildungsveranstaltungen zu sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität an. Das 30-köpfige ehrenamtliche Team führt Workshops zum Thema lesbisches, schwules, bisexuelles, asexuelles, trans*, inter* und queeres Leben für Schulen und pädagogische Fachkräfte schwerpunktmäßig im Stadtgebiet München durch. In der Projektarbeit werden Elemente der Antidiskriminierungspädagogik, der politischen Bildungsarbeit und der Sexualpädagogik miteinander verbunden. Dafür suchen wir zum 01. Februar 2021 eine sozialpädagogische Fachkraft und eine Verwaltungskraft.

Neue Geschäftsführung im Aufklärungsprojekt München e.V.

Lisa Matalla übernimmt zum November 2020 die Geschäftsführung des Aufklärungsprojekt München e.V. von Franz Krämer. Er hat das Projekt zwei Jahre lang als Geschäftsführer begleitet und unter anderem die Digitalisierung des Projekts und den Ausbau des digitalen Workshopangebots vorangetrieben. Nun freut er sich darauf, das Projekt als Ehrenamtlicher weiter unterstützen zu können und gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen Schul- und Fachkräfteworkshops durchzuführen. Das gesamte Team des Aufklärungsprojekts bedankt sich bei Franz für seine engagierte Arbeit in den letzten zwei Jahren. Lisa Matalla ist studierte Soziologin und Geschlechterforscherin und hat beim queeren Bildungsprojekt SCHLAU Göttingen bereits viel Erfahrung in der ehrenamtlichen Aufklärungsarbeit gesammelt. Der Vereinsvorstand und das ehrenamtliche Team freuen sich deshalb sehr darüber, sie für das Projekt gewonnen zu haben. Für ihre neue Aufgaben wünscht das Aufklärungsprojekt München ihr viel Freude und Erfolg.

Guten Start ins neue Jahr 2020

Liebe Freund_innen des Aufklärungsprojektes München,

unsere Aufklärungsarbeit in Schulen und bildungsnahen Einrichtungen ist in Zeiten lauter werdender intoleranter Stimmen hinsichtlich LSBTIQA*-Lebensweisen wichtiger denn je. Wir sind glücklich, dass wir im letzten Schuljahr 2018/2019 gemeinsam wieder viele Menschen erreicht haben: insgesamt 3200 Schüler_innen in 142 Workshops sowie 400 Fachkräfte in 22 Fortbildungen. 

Für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit in 2019 sagen wir DANKE. Ihr/Euer Engagement hilft dabei, dass geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Gesellschaft von morgen Toleranz und Akzeptanz erfährt und Diskriminierung abgebaut wird.

Für das Jahr 2020 wünscht das gesamte Team des Aufklärungsprojekts Ihnen/Euch, den Kolleg_innen sowie Ihrer/Deiner Familie von Herzen alles Gute und viel Erfolg bei Ihren/Euren Vorhaben.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im Jahr 2020.

Ihre/Eure Teamer_innnen, Geschäftsführung & Vorstand des Aufklärungsprojekt München e.V.