Homo’poly

20.05.2019 02:08 von Daniel

Am 17-18.5.2019 hat die Abschlusskonferenz des EU-Projekts Homo’poly an der Katholischen Universität in Leuven, Belgien stattgefunden. Im Rahmen von Homo’poly gab es eine EU-Weite Zusammenarbeit von Bildungseinrichtungen und Expert_innen welche eine entscheidende Rolle bei der Beseitigung des sozialen Nährbodens für Homophobie spielen. Sie sind wichtig zur Bereitstellung eines sicheren Raums für junge Menschen, in dem sie ihre sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität erkunden können.

Wir durften uns als Aufklärungsprojekt München präsentieren und waren bei vielen Workshops und Vorträgen vertreten, deren Inhalte wichtig sind für unsere Aufklärungsarbeit.

Durch Homo’poly wurde eine Reihe von Ressourcen und didaktischen Materialien für höhere Bildungseinrichtungen entwickeln. Diese wurden u.a. bei der Konferenz in Workshops erprobt und sind nun für unsere Arbeit verfügbar.

Wir möchten uns bei allen Mitarbeitenden bedanken und freuen uns wenn es auch in Zukunft eine weitere Zusammenarbeit auf europäischer Ebene geben wird.

Zurück